Bläck Fööss zu Besuch im Studio157

Bläck Fööss zu Besuch im Studio157

Hoher Besuch!
Die Bläck Fööss zu Besuch im Studio157

Bläck Fööss zu Besuch im Studio157
Erry Stoklosa / CD Cover „Su schön wie augenblecklich“ / Studio157
Bläck Fööss zu Besuch im Studio 157
Mirko Bäumer / Hanz Thodam
Bläck Fööss zu Besuch im Studio 157
Andreas Wegener / Ralph Gusovius
Bläck Fööss zu Besuch im Studio 157
Günther Lückerath / Pit Hupperten
Bläck Fööss zu Besuch im Studio157
Promotion Outdoor Shooting (U-Bahn) – Studio157
Bläck Fööss zu Besuch im Studio157
Outdoor Promo Shooting (Dom) – Studio157
Bläck Fööss zu Besuch im Studio157
Outdoor Shooting (U-Bahn) – Studio157

 

Ihr seid Musiker und benötigt professionelle Bilder für euer CD Cover,
Tourposter, Autogrammkarten oder Eure Social Media Präsenz?

Professionelle Künstler Portraits sind Eure Visitenkarte und spiegeln Eure Musikrichtung wieder.Unsere Bilder werden individuell auf Euch zugeschnitten.Ob Studio Portraits oder Portraits im Freien wir sind flexibel,wenn es um das perfekte Bild geht.Auch Eure Live Auftritte können von uns dokumentiert werden!

Für weitere Infos & Termine…
Ruft uns an unter:

0221-9 64 48 92

oder schreiben uns eine E-Mail:

info(at)studio157.info

euer Studio157

______________________

50 Jahre Bläck Fööss

Wer mit dem Weggang von Tommy Engel 1994 bereits das Ende der Band besiegelt sah,der mußte sich in den darauffolgenden Jahren eines besseren belehren lassen. Die Legende lebte weiter- und wie…

Schon 1994 war Schlagzeuger Ralph Gusovius zur Band gestoßen, 1995 kam Sänger Kafi Biermannals Nachfolger für Tommy hinzu und 2005 trat Keyboarder Andreas Wegener an die Stelle Willi Schnitzlers.Zum Jahreswechsel 2016/2017 stand dann Kafi Biermann nach mehr als 20 erfolgreichen Jahren als Sängerzum letzten mal auf der Bühne bei der traditionellen Silvesterparty in der Lanxessarena. Für ihn folgte 2017
Mirko Bäumer (ehemals Sänger der „Queenkings“) und anstelle von Peter Schütten ist nun – ebenfalls seit 2017 -Pit Hupperten (Gitarre, Gesang) mit dabei.Seit 2019 spielt nun Hanz Thodam an Stelle von Hartmut Priess den Bass.Viele Lieder aus ihrem weit mehr als 400 Titel umfassenden Fundus sind schon längst zu Evergreens geworden (Bye by my love, Du bes die Stadt u.a.) – manche haben bereits den Status von Volksliedern (Lieder wie Drink docheine met, En unserem Veedel, Unsere Stammbaum u.a.) und gehören fest zum kölschen Liedgut.

Su schön wie augenblecklich …

ist der Titel ihres aktuellen Studioalbums, das nicht nur als Download und CD erhältlich – sondern auch auf Spotify zu hören ist.Wer mal reinhören will und kein Spotify nutzt, der findet hier sämtliche Titel.Hier geht es zum Album auf Spotify . Die Texte aller Lieder findet ihr hier.